AFM auf einen Blick

Wir bieten:

  • Konzeption und Aufbau von Netzwerken sowie Firmen- und Kundenclubs
  • Schaffung crossmedialer Strukturen und Produktion der Kommunikationsmittel
    • Print
    • Online
  • Kongressorganisation
  • Crossmedia-Check für Unternehmen: Controlling bestehender Maßnahmen

Überblick: Aufbau eines Netzwerkes

AFM plant, entwickelt, begleitet und führt Netzwerke von ihrem Start aus kleinsten Anfängen bis hin zu umfassenden Projektkooperationen.

AFM identifiziert potentielle Netzwerke in Wachstumsmärkten, findet für diese als einfache, aber effiziente Startposition den kleinsten gemeinsamen Nenner (Katalog-, Journalgemeinschaft, Internet- oder Supplementnetzwerk) und baut das Netzwerk gemeinsam mit sieben bis zehn Projektgründern auf. 

AFM akquiriert über das Startnetzwerk hinaus weitere Partner, die wiederum weitere neue Partner empfehlen. Das Netzwerk wächst exponential, mit regionalem Gebietsschutz und überregionaler Vernetzung.

Nach erfolgreichem Ausbau des Netzwerkes wird das Netzwerk gemeinsam mit den Gründungsmitgliedern zu einem Marketingnetzwerk ausgebaut. Die Produktpalette wird in einzelne Produktteilbereiche unterteilt und es werden segmentspezifische Service-, Marketing-, Kommunikations- und Dienstleistungskonzepte entwickelt.

Parallel zum Auf- und Ausbau des Netzwerkes wird der Einkauf optimiert. Über das Einkaufspooling werden für die Partner wesentliche Konditionsverbesserungen erreicht, die an die Partner weitergegeben werden und einen Teil der Marketingmaßnahmen finanzieren. Zudem wird ein professionelles E-Procurement aufgebaut.

Ein weiterer Bestandteil, um das Wachstum und die Langlebigkeit eines Netzwerkes zu sichern, ist die Optmierung der Geschäftsprozesse:

  • Koordination der Medienauftritte
  • Gezielte und mitgliedsspezifische Preisorientierung
  • Vertiefung der E-Procurement-Abwicklung
  • Kontaktauf- und -ausbau zwischen Herstellern, Händlern und Dienstleistern über eine zentrale, crossmediale Datenbank um den permanenten Wissenstransfer zu vereinfachen und voranzutreiben
  • Entwicklung geschriebener Geschäftsmodelle und Techniken des Netzwerkmarketings (Online und Print)
  • Aufbau der Organisationsstruktur zur Koordination des Netzwerkes

Fazit:

AFM führt Teilmaßnahmen, insbesondere im Bereich Marketing, durch. AFM startet neue Netzwerke, immer im Verbund mit den Insidern eines definierten Netzwerkes, bringt die Netzwerke zum Laufen, übernimmt die Teilaufgaben, die sich zur externen Durchführung anbieten und begleitet aufgrund klarer Geschäftsmodelle den Auf- und Ausbau. AFM entwickelt gemeinsam mit den Netzwerkgründern in den Bereichen Marketing, Netzwerken, Einkauf/Refinanzierung, Geschäftsprozessoptimierung und Wissenstransfer/Datenbank das effizienteste Geschäftsmodell für das Netzwerk.